Maltherapie Zürich

by nightbird.ch on 09/11/2015

Bei der Maltherapie begleitet einem eine Maltherapeutin bei Malen. Dabei geht es aber nicht um Kunst, sondern darum, sich besser kennen zu lernen und seine Spur zu finden. Dieses begleitete Malen bezeichnet man auch als lösungsorientiertes Malen nach der LOM-Methode. Was man vielleicht nicht in Worte ausdrücken kann, wird beim Malen eines Bildes sichtbar. Das Unterbewustsein arbeitet sehr viel mit Bildern. Ein Versuch lohnt sich auf alle Fälle. Wer mal unverbindlich an einem begleiteten Malen teilnehmen möchte, kann das jederzeit tun. Meistens steht man und malt mit Handfarben direkt auf das Blatt Papier. Die Teilnehmer haben genügend Zeit und man kann langsam sehen, wie das Bild entsteht. Dabei kann das Bild helfen, sich besser kennen zu lernen und mögliche Konflikte zu lösen.

Wie der Name schon sagt, werden beim lösungsorientierten Malen Lösungen gefunden. Das öffent neue Perspektiven und gibt wieder Lebenskraft. Viele Teilnehmer berichten, dass sie dank der Maltherapie Schmerzen oder Unglück überwinden konnten und es ihnen dank dieser Maltherapie viel besser geht.

Previous post:

Next post:

UA-92695765-12